Kontakt | Anfahrt | Impressum

Hintergrund

Unter der Marke "house of clean energy" haben sich Experten und Lösungsanbieter aus Wirtschaft, Wissenschaft, Politik sowie Verbänden organisiert, um die notwendigen Entwicklungsprozesse an eine Energiewende zu beschleunigen und zu begleiten.

Auf Basis bestehender Anlagentechnologien zu den Themenfeldern Erneuerbare Energien und Energieeffizienz, sollen Verfahren, Anwendungen und Forschungsprojekte einer großen Öffentlichkeit anschaulich dargestellt und dadurch nachhaltiges Vertrauen in die neuen Technologiefelder geschaffen werden.

Hintergrund war und ist der fortschreitende Klimawandel sowie die stetig wachsende Verknappung fossiler Energieträger, bei gleichzeitig weltweit wachsendem Energiebedarf und die daraus resultierenden steigenden Energiepreise. Dies hat zu einem Umdenken in Wirtschaft und Politik geführt.

Insbesondere auch als Folge der Nuklearkatastrophe von Fukushima, hat der Bundestag am 30.06.2011 das Gesetz über einen beschleunigten Ausstieg aus der Kernenergie beschlossen. Dies führte im Ergebnis zur Einleitung der Energiewende in Deutschland und ist inzwischen auch international etabliert unter der Bezeichnung

„The Energiewende“

Als direkte Reaktion auf diese legislative Maßnahme, entwickelte sich ein sprunghafter Anstieg und Bedarf nach klimaschonenden Alternativen und neuen Technologien zur Energiegewinnung, bei gleichzeitig nachhaltiger Sicherung der Energieversorgung des Industriestandortes Deutschland.

Die Umsetzung dieser Energiewende erfordert nun die schnelle Weiterentwicklung und Umsetzung von umweltfreundlichen Technologien und Verfahren zur Erzeugung und Speicherung von Erneuerbare Energien sowie den Ausbau der Energieeffizienz, vor allem auch in der industriellen Produktion. Gleichzeitig gilt es, den Standort Deutschland und seine Lösungsanbieter im Bereich Erneuerbare Energien und Energieeffizienz als führende Technologieträger international weiter zu etablieren.

Zur Definition und Erfüllung notwendiger Aufgaben und Sicherung von Maßnahmen, fand in Hessen ein „Energiegipfel“ der hessischen Landesregierung statt. Hier erfolgte die Festlegung von Zielen, erforderlichen Rahmenbedingungen und Handlungsschritten zur Umsetzung der Energiewende. In direkter Folge entstand ein schnell wachsender Informations- und Beratungsbedarf bei Kommunen, Unternehmen und Haushalten.

Die Umsetzung dieser Ziele und Aufgaben beschreibt die inhaltliche Arbeit des „house of clean energy“.