Kontakt | Anfahrt | Impressum

Flörsheim Wicker

Am Standort Flörsheim-Wicker ist der Hauptsitz der Rhein-Main Deponie GmbH (RMD), der Main-Taunus-Recycling GmbH (MTR) und der Rhein-Main Deponienachsorge GmbH (RMN). Auf dem Deponieparkgelände betreibt die Unternehmensgruppe Anlagen für Entsorgung und Recycling sowie Energieanlagen mit Erneuerbaren Energien und ist für Nachsorge, Sanierung und Sicherung der Deponie verantwortlich. Bis Juni 2005 wurden hier innerhalb von 30 Jahren rund elf Millionen Kubikmeter Hausmüll und hausmüllähnliche Abfälle verfüllt. Nachdem Mitte der 90-er Jahre ein Umdenken im Umweltbewusstsein stattfand, stehen Abfallvermeidung und Wiederverwertung im Zentrum des Denkens. Anstatt unbehandelten Mülls werden nun seit rund neun Jahren nur noch mineralische Abfälle deponietechnisch verwertet.

Blick über das vordere Gelände der Deponie Flörsheim-Wicker
  • Größe: 85 Hektar
  • in Betrieb seit 1972
  • eingelagerte Abfallarten: Hausmüll, Bauschutt, Erdaushub
  • abgelagerte Müllmengen: ca. 11 Millionen m3
  • Ablagerungsende Hausmüll: Mitte 2005
  • Kraftwerksanlagen: Biomassekraftwerk, Deponie- und Biogaskraftwerk, ORC-Anlagen, Photovoltaiksysteme
  • Aufbereitung: Altholzaufbereitung, Schlackeaufbereitung